Zentrum für Ohrakupunktur Berlin-Brandenburg
Zentrum für Ohrakupunktur Berlin-Brandenburg

Grundlagen der Vermittlung von
Kenntnissen und Fertigkeiten
für den Therapiebereich Ohrakupunktur

 

Der Rahmenlehrplan

Der Rahmenlehrplan ist die Grundlage der von der Arbeitsgemeinschaft verantworteten Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen zur Ausübung der Ohrakupunktur

Er wurde im Auftrag des Fachbereiches Ohrakupunktur der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. erarbeitet.

Er definiert die aus der Sicht der Arbeitsgemeinschaft zu sichernde Qualität der Ausbildung als Voraussetzung für die Anwendung dieser Therapie und beschreibt den Mindestrahmen der erforderliche Regelausbildung.

Der Rahmenlehrplan ist durch die vom AK Ohrakupunktur autorisierten Ausbilder/ innen einzuhalten und umzusetzen.

lfd.
Nr.

Lerngebiet

Lernziel

1.

Einführung in die Therapie

 

1.1

Die Entwicklung der Ohrakupunktur

Über die geschichtliche Entwicklung der Ohrakupunktur Auskunft geben.

Den gegenwärtigen Entwicklungsstand der Ohrakupunktur beschreiben.

1.2

Die Wirkungsweise der Ohrakupunktur

Das theoretische Konzept von Dr. NOGIER erläutern.

Die Wirkungsweise der Therapie beschreiben.

Ohrakupunktur und klassische chinesische Körperakupunktur – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Grundsätzliche Entwicklungen der Ohrakupunktur aufzeigen.

Die unterschiedlichen Richtungen („Schulen“) der Ohrakupunktur definieren und ihre Unterschiede erläutern

1.4

Die Form des Ohres als Widerspiegelung der genetischen Disposition

Über die Möglichkeiten und Grenzen der visuelle Diagnostik Auskunft geben

Eine Ohruntersuchung vornehmen

Die Ergebnisse der Untersuchung und diagnostische sowie therapeutische Schlussfolgerungen ziehen und erläutern.

2.

Das reflektorische System Ohr

 

2.1

Die Topographie des Ohres

Ohranatomie und Fachbegriffe erklären.

Das Prinzip der Widerspiegelung des Körpers im Ohr erläutern.

Behandlungsebenen und ihre Bedeutung erklären.

Die Systematik der Ohrakupunktur und das Ordnungssystem erläutern.

2.2

Die Projektion der Wirbelsäule

Die Projektion der Wirbelsäule und die Zuordnung der Organe anhand der natürlichen Anatomie des Körpers auf das Ohr erklären.

Die vertikale Projektion der Wirbelsäule

Die horizontale Projektion der Wirbelsäule (mit Brustkorb) darstellen.

2.3

Die Projektion der Organe und Organsysteme nach ihren Funktionszusammenhängen

Verdauung/ Ausscheidung:
- Verdauungsorgane
- Ausscheidungsorgane

obere und untere Extremitäten:
- obere Extremitäten
- untere Extremitäten

das rhythmische System:
- Kreislauf
- Atmung

Reflexzonen des zentralen und peripheren Nervensystems:
- zentrales und peripheres
Nervensystem
- Augen, Zähne, Ohr, innerer Hals

Endokrinum und Genitalien

vegetativ ausgleichende und psychotrope Punkte:

Lage und Wirkung der vegetativ ausgleichenden Punkte erklären und in die Behandlung integrieren

Lage und Wirkung der psychotropen Punkte erklären und in die Behandlung integrieren

Energie- und Behandlungslinien

- Lage, Bedeutung und Wirkungsweise der Energie- und Behandlungslinien beschreiben und in die Behandlung integrieren

Punkte auf der Ohrrückseite

Besondere Punkte und Zonen

2.4

Die Ohrrandpunkte; ergänzende Akupunkturpunkte am Kopf

Lage und Bedeutung der Ohrrandpunkte der Körperakupunktur erklären

3

Die Behandlungspraxis der Ohrakupunktur

 

3.1

Indikationen, Kontraindikationen und Therapiehindernisse

 

3.2

Das Segment und die Ohrgeometrie

Die Strategie der Diagnose und Behandlung über das Ohr kennen und anwenden.

3.3

Das Instrumentarium

Kenntnis und Anwendung der Instrumentarien für die Ohrakupunktur nachweisen:

- Die Nadeln
- Diagnose- und Punktsuchgeräte
- Therapiegeräte
- Praxisbedarf

Erarbeitung der Grundausstattung.

3.4

Diagnostik

Ablauf und Bedeutung einer Anamnese
erklären.

Untersuchung des Ohrs vornehmen und visuelle Wahrnehmungen erklären und in
die Diagnose einbeziehen.

3.5

Das Auffinden der Ohrpunkte

Die Technik der Punktsuche erläutern.

Geräte zur Punktsuche einsetzen.

Den aurikolo-cardiale Reflex oder
Nogier - Reflex erklären und zur Diagnose einsetzen.

3.6

Die Behandlung über das Ohr

Den Patienten empfangen und für die Behandlung vorbereiten.

Therapiehindernisse und Kontraindikationen nennen und beachten.

Die Bedeutung der Lateralität erläutern.

Energielinien und Behandlungselemente erläutern.

Ausnahmesituationen und Notfälle bewältigen und erste Hilfe leisten.

3.7

Der Therapieverlauf

Therapieverläufe darstellen und das Behandlungsziel sichern.

3.8

Behandlungstechniken

Das perkutane Arbeiten mit der Nadel durchführen.

Andere Behandlungstechniken in Abhängigkeit zum Behandlungsziel darstellen:

Möglichkeiten und Ablauf einer Ohrmassage beschreiben.

Den Einsatz von Laserstrahlen in der Ohrakupunktur erläutern und für die Behandlung begründen.

Die Möglichkeiten der Elektroakupunktur erläutern. Elektroakupunkturgeräte einsetzen.

Techniken der Wärmeanwendung im Ohr beschreiben und ihren Einsatz begründen.

 

 

   

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MVZ-Teltow